Die Teddybär-Auktion des Fürstentums zu Gunsten der Vereinigung "Monaco Disease Power" hat in ihrer zweiten Auflage einen neuen Höhepunkt erreicht, denn der Verkauf von 21 Bären, die von Persönlichkeiten und Unternehmen des Fürstentums gesponsert wurden, trug dazu bei, dass fast 40.000 Euro für den guten Zweck eingenommen wurden.

Simon de Pury versteigerte die Bären am Dienstag, den 14. Mai, im Salle Empire des Hôtel de Paris, wobei er wieder einmal ein Bärenoutfit trug.

Es war tatsächlich ein von S.D. Prinz Albert gesponserter Bär, der die Auktion so nahe an die 40.000-Euro-Marke brachte. Der "Karabiner-Bär", auch bekannt als Fidéon, wurde von Kamyar Moghadam erworben.

Bild mit freundlicher Genehmigung der Direktion für Kommunikation / Manuel Vitali