Nach Nick Calathes wird sich mit Center Giorgios Papagiannis ein zweiter Grieche dem Roca-Team anschließen. Fenerbahce Beko-Spieler Papagiannis hat bestätigt, dass er die Mannschaft verlässt und bei der ersten Basketballmannschaft des Fürstentums unterschreibt.

Einer der Hauptgründe, warum ich mich entschieden habe, meine Karriere bei Monaco fortzusetzen, ist Nick (Calathes)", sagte Papagiannis wenige Minuten nach dem Sieg Griechenlands über Kroatien im Finale des Olympia-Qualifikationsturniers von Piräus am Sonntag, 7. Juli.

"Dieses Jahr war meine erste Saison außerhalb von Griechenland in Europa. Nick war ein Anker auf und neben dem Platz. Er ist ein hervorragender Kerl. Wenn ich Ihnen die Liebe, die er für die griechische Nationalmannschaft empfindet, näher bringen kann, dann ist das etwas, was ich noch nie gesehen habe."

Der 27-jährige und 2,2 Meter große Papagiannis war der 13. Pick im Draft 2016. Danach absolvierte der griechische Hüne 39 Spiele in der NBA und verbrachte anschließend den Großteil seiner Karriere bei Panathinaikos, bevor er im Juli 2023 zu Fener wechselte.

Das Bild wurde mit freundlicher Genehmigung der FIBA Basketball zur Verfügung gestellt: Giorgios Papagiannis bei der FIBA-Basketball-Weltmeisterschaft 2023