Aus dem Geschäft "Monaco Watch Company" wurden Videoaufnahmen veröffentlicht, die eine schockierende Szene zeigen, in der ein bewaffneter Räuber, der als älterer Mann mit einer Maske und einem Gehstock verkleidet war, zahlreiche Luxusuhren im Geschäft am Boulevard des Moulins raubte.

Das fast sieben Minuten lange Video kann unten in seiner Gesamtheit angesehen werden:

In dem Video zieht der verkleidete Räuber eine Pistole aus der Brusttasche seines Blazers, bevor er eine Tragetasche aus seinem Schulranzen nimmt und die junge Dame hinter dem Tresen auffordert, diese mit den Luxusuhren des Geschäfts zu füllen.

Der Räuber machte bei seiner ganzen Scharade mit und setzte sich sogar hin, um sich als Kunde auszugeben, während die Schaufensterbesucher die bald gestohlenen Uhren im Schaufenster der Monaco Watch Company bewunderten. Anscheinend wurde der Räuber ungeduldig und begann, Gegenstände aus dem Schaufenster in seine Tasche zu werfen, bevor er den Bereich mit einer vermutlich antibakteriellen Lösung einsprühte.

Der Raubüberfall ereignete sich am Mittwoch, 29. Mai, gegen 11.30 Uhr. Der falsche Großvater handelte nicht allein, sondern flüchtete in Richtung Beausoleil (Frankreich), zusammen mit einem weiteren Täter am Lenker eines Rollers vom Typ TMAX. Beide Personen sind zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts noch auf freiem Fuß.

Jack Brodie

Mehr dazu später.