Pasolini in Chiaroscuro - Ausstellung

Die neue Ausstellung in der Villa Sauber ehrt Pier Paolo Pasolini, den vielleicht letzten europäischen Intellektuellen, der weltweite Bekanntheit erlangte. Er gilt als einer der prägenden öffentlichen Intellektuellen der italienischen Geschichte des 20. Jahrhunderts, der sowohl als Künstler als auch als politische Figur einflussreich war. Ein halbes Jahrhundert nach seinem Tod ist sein Einfluss immer noch in den verschiedenen Bereichen, in denen er tätig war, zu spüren: Er wird gelesen, kommentiert, adaptiert und inspiriert zeitgenössische Künstler. Auch wenn er sich selbst lieber als Schriftsteller bezeichnete, waren es seine Filme, die die Öffentlichkeit auf ihn aufmerksam machten. Die Ausstellung befasst sich mit seinen Inspirationen und seinem Vermächtnis. Bis Sonntag, 29. September, im Nouveau Musée National de Monaco - Villa Sauber. Weitere Informationen und das Vorführungsprogramm der Filme Pasolinis finden Sie hier.


Prähistorische Völker: Steinwerkzeuge und kulturelle Identität - Vortrag

Von Bernard Gassin, ehrenamtlicher Forscher bei CEPAM (Kulturen und Umwelten, Vorgeschichte, Antike, Mittelalter), UMR 7264, CNRS, NICE. Vortrag organisiert von der Association Monégasque de Préhistoire. Am Dienstag, den 2. April um 18:00 Uhr im Musée d'Anthropologie Préhistorique. Der Eintritt ist frei, reservieren Sie Ihre Karten und erfahren Sie hier mehr


Frisches Wasser für Blumen - Valérie Perrin - Theater

Violette Toussaint ist die Verwalterin eines kleinen Friedhofs in Burgund. Ihr Alltag besteht aus ihrer Arbeit und den vertraulichen Gesprächen mit den Friedhofsbesuchern. Eines Tages taucht ein Mann auf, der nicht verstehen kann, warum seine Mutter neben einem Fremden begraben werden will. Die Begegnung wird das Leben der beiden auf den Kopf stellen. Salomé Lelouch und Mikaël Chirinian haben den Roman Changer l'eau des fleurs in ein bewegendes Theaterstück und eine wahre Ode an das Leben verwandelt! 

Am Dienstag, den 2. April um 20:00 Uhr im Théâtre Princesse Grace. Entdecken Sie mehr hier. 


Mein 20. Jahrhundert - Die Kunst des Kinos

Das Audiovisuelle Institut von Monaco präsentiert eine ungarische Science-Fiction-Komödie aus dem Jahr 1989, geschrieben und inszeniert von Ildikó Enyedi. 

Die in Budapest geborenen Zwillingsschwestern Lila (Dorotha Segda) und Dora (ebenfalls Segda) werden nach ihrer Verwaisung im Kindesalter von zwei verschiedenen Familien adoptiert und getrennt. Der Zufall will es, dass beide am selben Tag eine Fahrt mit dem Orient-Express buchen. Doch während Dora die Geliebte eines reichen Mannes ist, ist Lila eine Terroristin geworden, die den Zug in die Luft sprengen will. Währenddessen schwärmt der elegante Passagier Z (Oleg Yankovsky) für Dora und wird von Lila verschmäht - aber er hat keine Ahnung, dass er es mit Zwillingen zu tun hat.

Geschrieben und inszeniert wie ein Weihnachtsmärchen, in dem Zeit und Ort verschwimmen, ist dieser Film ein Wunder an Einfallsreichtum, Humor und Kühnheit. Am Dienstag, 2. April um 20:00 Uhr im Théâtre des Variétés. Entdecken Sie hier mehr. 


Alice im Wunderland - Theater

Ein schottisches Kaninchen, das es sehr eilig hat, hat eine Verabredung mit der kapriziösen Königin der Herzen... So beginnt Alices wunderbarer Traum! Diese zärtliche und lustige Adaption von Lewis Carrolls berühmtem Märchen verbindet Theater, Masken, chinesisches Schattenspiel, traditionelle Puppen und Lieder und ist eine wunderbare Gelegenheit für jüngere Kinder, die exzentrische und poetische Welt des beliebten Autors zu erleben, dessen Werke seit Generationen begeistern. Am Mittwoch, 3. April um 16.30 Uhr im Théâtre des Muses. Entdecken Sie hier mehr.


Was ist mütterliche Liebe? - Philosophie Workshop

Mutterliebe ist die Liebe, die dem menschlichen Leben zugrunde liegt. Sie ist die älteste Beziehung der Welt, eine Beziehung, die jedes neue Mitglied der menschlichen Rasse nährt und erhält - im wahrsten Sinne des Wortes. Ohne die Fürsorge und Pflege der Mutter oder der Person, die sich um das Kind kümmert, kann es nicht wachsen und sich harmonisch entwickeln. Aber woher genau kommt diese ursprüngliche Liebe? Ist sie rein instinktiv? Workshop organisiert von Les Rencontres Philosophiques de Monaco. Am Mittwoch, den 3. April um 17:30 Uhr im Centre Hospitalier Princesse Grace. Weitere Informationen finden Sie hier


Superyacht-Kochwettbewerb - Veranstaltung

Neun Köche, die auf Superyachten mit einer Länge von über 40 Metern arbeiten, geben sich ein Stelldichein beim Superyacht-Kochwettbewerb unter dem Vorsitz des Drei-Michelin-Sterne-Kochs Yannick Alléno, umgeben von Gastronomieexperten und unter der Aufsicht von Chefkoch Joël Garault, Präsident von Goûts et Saveurs. Der kulinarische Wettbewerb stellt die Gourmetküche auf See in den Mittelpunkt, eine weitere Facette der Yachting-Berufe. Die Teilnehmer sind aufgefordert, aus einem Korb mit geheimnisvollen Zutaten Gerichte zu kreieren und dabei die Kriterien des Wettbewerbs zur Abfallvermeidung einzuhalten. Am Donnerstag, den 4. April ab 9:50 Uhr im Yacht Club von Monaco. Weitere Informationen finden Sie hier


Hervorragende irische Musikveranstaltung

Das preisgekrönte Forl-Duo Zoë Conway und John Mc Intyre bringt Arrangements traditioneller irischer Musik, Kompositionen und Lieder, alte und neue, auf die Bühne.

Am Donnerstag, den 4. April um 19:00 Uhr in der Princess Grace Irish Library. Entdecken Sie mehr hier.


Grains de sel - Theater

Familienessen bringen manchmal unerwartete Überraschungen mit sich. Man hofft vielleicht auf ein wenig Ruhe und Frieden mit seinen Lieben, aber wie ein Sandkorn kann ein schlecht gewähltes Wort das blaue Blatt Papier entzünden und ein verbales Gefecht entfachen. Ist Ehrlichkeit immer die beste Politik, vor allem, wenn es um die Menschen geht, die uns am nächsten stehen? Wenn man diesem Stück Glauben schenken darf, lautet die Antwort ja. Heute Abend wird alles ans Licht kommen, so oder so, und wir können uns darauf freuen. Am Donnerstag, 4. April, Freitag, 5. April, Samstag, 6. April um 20:00 Uhr und Sonntag, 7. April um 16:30 Uhr im Théâtre des Muses. Entdecken Sie hier mehr


Das Café Maï hat uns wieder aufgenommen - BAM

Die British Association of Monaco veranstaltet am Donnerstag, den 4. April ab 18.30 Uhr eine Drinks Night. Kommen Sie und treffen Sie alte und neue Freunde! Ort: unter den Bögen an der Seite des Place d'Armes Marktes.


Solidarität - Vortrag

Wie sein Bruder, die Freiheit, ist auch der Begriff "Brüderlichkeit" eher ein Prinzip, auf das man sich beruft, als ein Wort mit einer festen Bedeutung - abgesehen von der Zugehörigkeit zur selben biologischen Familie. Das Wort hat sich in unser Vokabular eingeprägt und steht für eine moralische Norm, aber dabei hat es einen anderen, ebenso wertvollen Begriff verschluckt: die Studentenverbindung. Streng genommen hat sich die Burschenschaft aus der Sphäre der Politik herausgelöst, und keine Autorität kann sie für sich beanspruchen. Brüderlichkeit kann nicht durch irgendeine "Maßnahme" geschaffen werden, sie kann nicht durch ein Gesetz geformt werden, sie kann nicht verordnet werden. Organisiert von Les Rencontres Philosophiques de Monaco. In Zusammenarbeit mit sozialen und solidarischen Organisationen: Amade, Fight Aids Monaco, Licra, Frieden & Sport.

Mit der Teilnahme von Schülern und Philosophielehrern der Institution François d'Assise - Nicolas Barré und des Lycée Albert 1er de Monaco. Am Donnerstag, den 4. April ab 19:00 Uhr im Théâtre Princesse Grace. Entdecken Sie hier mehr.


Karol Mossakowski - Le Printemps des Arts

Der Organist (und Improvisator) Karol Mossakowski gibt ein Konzert zum Thema "Das Licht der Welt". Von Louis Viernes traumhaftem "Clair de lune" bis zu den schillernden "Litanies de Jehan Alain" - die Beleuchtung mag sich ändern, doch die Farben bleiben immer prächtig. Am Donnerstag, den 4. April um 20:00 Uhr in der Eglise du Sacré-Cœur. Entdecken Sie mehr und reservieren Sie Ihre Karten hier


Donnerstag Live Session - Gliz - Konzert

Gliz ist ein Trio aus dem französischen Jura, das Rockmusik ohne Gitarre und Bass, dafür aber mit Banjo und Tuba wagt. Sie haben 2019 ihr Debütalbum Cydalima veröffentlicht, auf das sie MASS folgen ließen. Dazwischen gab es zufällig eine Pandemie, die Gliz als Gelegenheit sahen, sich eine Auszeit zu nehmen und an ihrem zweiten Werk zu arbeiten. Florent, Julien und Thomas schrieben etwa dreißig Songs und wählten schließlich nur zehn für das Album aus.

Am Donnerstag, den 4. April um 20:30 Uhr im Grimaldi Forum Monaco. Entdecken Sie mehr hier. 


Œuvre de Soeur Marie Wohltätigkeitsveranstaltung

Vom Verein Œuvre de Soeur Marie organisiertes Wohltätigkeitsfest zu Gunsten älterer Menschen mit zahlreichen Ständen, an denen Antiquitäten, Spielzeug, Kleidung und Bücher verkauft werden. Außerdem gibt es eine Bar, ein Buffet und Kuchen sowie internationale Stände mit Köstlichkeiten aus der ganzen Welt. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von S.D. Prinz Albert II. und der Ehrenpräsidentschaft von S.R.H. Prinzessin von Hannover. Am Freitag, 5. April und Samstag, 6. April im Chapiteau de Fontvielle.


Amazonico kommt nach Monaco - Gastronomie

Am ikonischen Place du Casino lädt das Amazónico Monte-Carlo zu einer Reise der Sinne durch den Amazonas-Regenwald ein. Das 2010 von Sandro Silva und Marta Seco in Madrid eröffnete Amazónico Monte-Carlo, dem später London und Dubai folgten, ist die neueste Interpretation des äußerst erfolgreichen Konzepts im Herzen von Monacos glamourösestem Viertel. Die einzigartige, von Amazon inspirierte Mischung aus Restaurant, Bar und Lounge wird am Freitag, den 5. April um 19:00 Uhr im Fürstentum eröffnet. Entdecken Sie hier mehr


Varduhi Yeritsyan - Le Printemps des Arts

In einem Rezital, das ganz der Musik von Robert Schumann gewidmet ist, erkundet Varduhi Yeritsyan die einzigartige, fragmentarische, verträumte und farbenfrohe Poesie des Komponisten, von seinen ersten Werken bis hin zum Helldunkel-Stil seiner Waldszenen. Am Freitag, den 5. April um 20:00 Uhr im Musée Océanographique de Monaco. Entdecken Sie hier mehr


Rolex Monte-Carlo Masters

Das ATP Masters 1000 Monte-Carlo 2024, das Fürstentum wird erneut Gastgeber eines der ältesten und prestigeträchtigsten Sandplatzturniere der Welt sein, das Rolex Monte-Carlo Masters, in der atemberaubenden Umgebung des Monte-Carlo Country Club. Von Samstag, 6. April, bis Sonntag, 14. April, im Monte-Carlo Country Club. Erfahren Sie hier mehr


Quatuor Parisii - Le Printemps des Arts

Das Quatuor Parisii spielt Stücke von zwei der Väter des Streichquartetts, Joseph Haydn ("Sonnenaufgang") und Wolfgang Amadeus Mozart ("Dissonanz"), die der Modernität von Francisco Alvarado (Konsonanzenquartett) gegenübergestellt werden. Am Samstag, den 6. April um 18:00 Uhr im Musée Océanographique de Monaco. Entdecken Sie hier mehr.


Symphoniekonzert - Le Printemps des Arts

Dirigiert von Kazuki Yamada, mit Marie-Nicole Lemieux, Alt, Pene Pati, Tenor, und David Lefèvre, Violine. Musik von Stephan und Mahler. Am Samstag, den 6. April um 20:00 Uhr im Auditorium Rainier III. Entdecken Sie hier mehr


Padel Best Expo - Ausstellung

Die Padel Best Expo ist eine internationale Veranstaltung in Monte-Carlo, die alles und jeden, der mit Padel zu tun hat, zusammenbringt. Die Padel Best Expo ist nicht nur eine B2B-Veranstaltung, sondern bietet auch der breiten Öffentlichkeit und den Sportfans ein intensives Erlebnis. Während der drei Tage findet auch die zweite Auflage des Five Padel Cup statt, und die Besucher können sich auf ein dichtes Programm mit Vorträgen, Diskussionen, digitalen Räumen, Padel-Spielbereichen, Unterhaltungsangeboten und gesellschaftlichen Veranstaltungen freuen. Worauf warten Sie also noch? Kommen Sie an Bord und entdecken Sie die Welt des Padel! Von Sonntag, 7. April bis Dienstag, 9. April von 10:00 bis 20:00 Uhr im Grimaldi Forum Monaco. Entdecken Sie hier mehr


KONZERT-PROMENADE - Le Printemps des Arts

Schlendern Sie durch das Neue Nationalmuseum von Monaco, inmitten der Ausstellung "Pier Paolo Calzolari - Casa ideale", und entdecken Sie, wie drei Komponisten von heute sich von der Arte povera inspirieren lassen und mit den Werken von Pier Paolo Calzolari einen Dialog zwischen Klarinette, Akkordeon und Cello schaffen.

Am Sonntag, den 7. April um 11:00 Uhr im Nouveau Musée National de Monaco - Villa Paloma. Entdecken Sie hier mehr


Requiem des Batailles - Ensemble Clément Janequin & Les Sacqueboutiers - Le Printemps des Arts

Das Ensemble Clément Janequin und Les Sacqueboutiers führen eine "Battle Mass" auf, die aus berühmten Fragmenten von Musik des 15. und 16. Jahrhunderts mit kriegerischem Thema zusammengestellt wurde. Das Konzert beginnt mit dem düsteren Requiem von Pierre de La Rue, das die Verbindung zum Requiem von Ockeghem aus dem Eröffnungskonzert herstellt. Am Sonntag, den 7. April um 16:00 Uhr in der Cathédrale de Monaco. Entdecken Sie hier mehr


Die Stimme des Meisters - Oper

Opernaufführung unter der Leitung von Gianluca Capuano. Szenario, Text und Regie von Michael Sturminger. Musik von Porpora, Händel, Vivaldi und anderen. Weltpremiere, in Koproduktion mit Le Printemps des Arts de Monte-Carlo. In einer Mischung aus dramatischer Erzählung und Opernspektakel erzählt das Stück unter der Regie von John Malkovich und Cecilia Bartoli die Geschichte einer der berühmtesten Rivalitäten der Oper, die zwischen den Kastraten Farinelli und Caffarelli. Am Sonntag, den 7. April um 19:00 Uhr in der Opéra de Monte-Carlo - Salle Garnier. Entdecken Sie hier mehr.


Ist Englisch nur eine weitere frankophone Sprache? - Vortrag

Die vom Comité d'Entraide des Français de Monaco organisierte Veranstaltung mit dem Titel "Is English just another Francophone language?" wird von Anthony Lacoudre, einem Experten für internationales Recht, gehalten. Am Montag, den 8. April um 19:30 Uhr im Théâtre des Variétés. 


Der Prinz und das Mittelmeer - Ausstellung

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum hundertsten Geburtstag von Fürst Rainier III. (1923-2023) präsentiert das Ozeanografische Museum seine neue Dauerausstellung "Der Fürst und das Mittelmeer". Die Besucher der Ausstellung, die eine Hommage des Ozeanographischen Instituts an die unerschütterliche Verbindung zwischen Fürst Rainier III. und dem Meer, insbesondere dem Mittelmeer, darstellt, gehen an Bord seines Schiffes Deo Juvante II. Geführt von der Stimme von S.D. Prinzessin Stéphanie, werden sie durch vier faszinierende Räume navigieren, von denen jeder eine andere Facette des Fürsten und seiner Leidenschaft für alles, was mit Wasser zu tun hat, erforscht. Bis Dienstag, den 31. Dezember 2024 im Océanographischen Museum von Monaco.


Pier Paolo Calzolari - Casa ideale - Ausstellung

Pier Paolo Calzolari ist bekannt für die formale Originalität einer multidisziplinären Kunst (Malerei, Bildhauerei, aber auch Performances im Sinne von "Akten der Leidenschaft"), bei der er häufig organische Materialien wie Tabakblätter, Feuer oder Frost verwendet, um "Installationen" zu schaffen, die die Grenzen der zeitgenössischen Kunst sprengen. Diese retrospektive Ausstellung mit dem Titel "Casa ideale" bietet die seltene Gelegenheit, die Welt eines Künstlers zu entdecken, der die Kunstgeschichte durch seine meist unkonventionelle Herangehensweise an die verschiedenen Kunstformen geprägt hat. Bis Sonntag, 7. April, im Nouveau Musée National de Monaco - Villa Paloma. 


Polar Mission - Ausstellung

Entdecken Sie ein immersives und interaktives Erlebnis! Schlüpfen Sie in die Rolle eines rasenden Reporters und machen Sie sich auf den Weg, um die Polarregionen zu erkunden! Diese neue Ausstellung umfasst fünf Themenbereiche, die sich über zwei Ebenen erstrecken. Erfahren Sie mehr über die Pole und ihre Tierwelt sowie über die Männer und Frauen, die sie bevölkern und erforschen. Faszinierende Objekte und Dokumente, digitale Inhalte und immersive Geräte verbinden sich zu einem 360°-Erlebnis. Die große Reise kann beginnen! Bis Dienstag, 31. Dezember, im Ozeanographischen Museum von Monaco.


Die Eisriesen - Ausstellung

Eisbären und Kaiserpinguine sind die Hauptdarsteller in "The Ice Giants", einer neuen Ausstellung von Michel Bassompierre. Sieben monumentale Werke werden im Ozeanographischen Museum und auf dessen Dachterrasse installiert. Fünf davon sind Neuschöpfungen: vier Eisbären und ein drei Meter großer Kaiserpinguin. Außerdem werden Originalzeichnungen und Skizzen ausgestellt, begleitet von einem Film, der die Arbeit des Künstlers vorstellt. Diese temporäre Ausstellung ist Teil der Polarmission, die das Ozeanographische Institut seit 2022 organisiert. Von Mittwoch, 10. April, bis Sonntag, 6. Oktober, im Ozeanographischen Museum von Monaco. 

Ausgewähltes Bild: Angelo Novi, Pier Paolo Pasolini sur le tournage de Teorema, 1968 - Cineteca di Bologna / Fondo Angelo Novi