Am Samstag, den 22. Juni um 15:00 Uhr findet in der anglikanischen Kirche St. Paul's Monte Carlo ein einzigartiger Gottesdienst statt. Die alte Nizza-Monaco-Standarte der Royal British Legion wird niedergelegt, die neue eingeweiht und geweiht und der Standartenträger mit ihrer Aufbewahrung beauftragt.

Seit der Gründung der Sektion im Jahr 1929 hat es diesen Gottesdienst nicht mehr gegeben. Damals übernahm die Sektion die Verantwortung für die Mahnwache und den jährlichen Gedenkakt.

Die Erinnerung an den Dienst und das Opfer so vieler Menschen wachzuhalten, sei für jeden, der mit der Royal British Legion in Verbindung stehe, von größter Bedeutung, sagte Rev. Hugh Bearn von Saint Paul's. Er fügte hinzu: "Meine Leidenschaft und mein Engagement haben viel mit der Tatsache zu tun, dass meine eigene Familie seit 1878 ununterbrochen gedient hat und dies auch heute noch tut; acht von ihnen haben in den beiden Weltkriegen, die die Menschheit heimgesucht haben, das höchste Opfer gebracht.

In den letzten Monaten ist die Zahl der Mitglieder des Zweigs in Monaco deutlich gestiegen, und zwar unter jüngeren Menschen, die nicht unbedingt gedient haben, aber ein ausgeprägtes Verständnis für die Verpflichtung haben, die mit dem Gedenkakt verbunden ist, fügte Pfarrer Bearn hinzu.

FOTO: Mitglieder der RBL-Abteilung Nizza - Monaco mit Nick Edmiston in Antibes am VE-Tag