Obwohl es keine offizielle Ankündigung gibt, hat S.D. Fürst Albert einen Nachfolger für den scheidenden Amtsinhaber Pierre Dartout ausgewählt, wie die verlässliche französische politische Zeitschrift La Lettre berichtet.

Der Posten des Regierungschefs des Fürsten geht an Didier Guillaume, einen ehemaligen französischen Landwirtschaftsminister. Er wird sein Amt am 26. Juli, kurz vor Beginn der ruhigen Jahreszeit im August, antreten. Seine wahrscheinliche Ernennung wird damit begründet, dass er mit dem Fürsten gemeinsame Interessen in den Bereichen Sport und Kulinarik teilt. Beide sind Mitglieder des exklusiven One Hundred Club, einer männlichen Bastion der Gourmetbegeisterung.

Herr Guillaume ist ein überzeugter Rugby-Fan und hat als Amateurfahrer an der Rallye Monte-Carlo teilgenommen.

Seine Ernennung, sollte sie bestätigt werden, widerspricht der Tradition, ehemalige Präfekten in das prestigeträchtige Amt zu berufen. Es hat jedoch den Anschein, dass der Elysee-Palast mit der Wahl einverstanden ist.

Neben dem Prestige ist der Posten des Staatsministers mit einer Villa mit herrlichem Meerblick und einem monatlichen Gehalt von 35.000 Euro verbunden.

FOTO: Offizielles Porträt von Didier Guillaume