Die Verantwortlichen des AS Monaco haben beschlossen, die Kaufoption im Leihvertrag von Thilo Kehrer auszuüben, denn der deutsche Nationalspieler hat in seiner kurzen Zeit im Fürstentum eindeutig überzeugt.

Innenverteidiger Kehrer kam im Januar dieses Jahres vom englischen Premier-League-Verein West Ham nach Monaco und wird nun für weitere vier Spielzeiten bis Juni 2028 in Rot und Weiß auflaufen.

Kehrer trug zweifellos zu einer erfolgreichen Saison für Monaco bei, das in acht von 14 Spielen ungeschlagen blieb und auf dem Weg zum zweiten Platz in der Ligue 1 und der Rückkehr in die UEFA Champions League gegen Mannschaften wie Paris SG und Lille keine Gegentore hinnehmen musste.

Der gebürtige Tübinger kennt sich mit europäischen Wettbewerben gut aus, hat er doch in der vergangenen Saison mit West Ham die Conference League gewonnen und stand 2020 mit Paris im Finale der Champions League.

Zu seinem neuen Vertrag mit dem Verein sagte Kehrer: "Ich bin sehr glücklich und stolz, das Abenteuer mit dem AS Monaco fortzusetzen. Als ich im Januar hier ankam, wurde ich von meinen Mannschaftskameraden und Mitarbeitern, dem Verein und den Fans sehr gut aufgenommen. Wir haben schon viele gute Momente erlebt, wie diesen zweiten Platz, der einen Platz in der Champions League in der nächsten Saison garantiert, und ich hoffe, dass ich noch viele weitere in diesem Trikot erleben werde!"

Bild mit freundlicher Genehmigung von AS Monaco