Eines der wichtigsten Elemente des Ende letzter Woche vorgestellten Plans der Regierung zur Bekämpfung der Verkehrsüberlastung ist das geplante Parkhaus Les Salines, das strategisch günstig am oberen Ende des Jardin Exotique in der Nähe der Einfahrt von Cap d'Ail nach Monaco liegt.

Das Parkhaus Les Salines bietet Platz für 1 820 Fahrzeuge und wird von lokalen Bussen angefahren. Es wird das größte Parkhaus im Fürstentum sein und soll sowohl den ankommenden Touristenverkehr als auch die Pendler aufnehmen.

Die Ministerin für Infrastruktur und Stadtplanung, Céline Caron-Dagioni, erklärte, dass die Regierung niedrigere Tarife für das Parken in Les Salines anbieten wird, um Autofahrern einen Anreiz zu geben, ihre Fahrzeuge nicht im Zentrum von Monaco zu parken.

Die monatliche Gebühr von 51 Euro ist deutlich niedriger als die 100 Euro plus Monatsgebühren in zentraleren Parkhäusern.

Es ist geplant, Les Salines rechtzeitig zum Großen Preis von Monaco im Mai in Betrieb zu nehmen.

IMAGE: Regierung von Monaco