Staatsminister Pierre Dartout brachte Vertreter der Institutionen, private Akteure und die lokale Presse zusammen, um den Fahrplan der Regierung für ihre Attraktivitätspolitik vorzustellen.

An der Seite von Frédéric Genta, dem monegassischen Staatssekretär für Attraktivität und digitale Transformation, und Chloé Leclercq, die kürzlich zur Leiterin von Monaco Private Label und "Chargée de mission" der Abteilung Attraktivität ernannt wurde, bekräftigte der Staatsminister die Bedeutung der Attraktivität im Einklang mit den Ambitionen von S.D. Fürst Albert II. und betonte ihre zentrale Rolle im monegassischen Wirtschafts- und Sozialmodell.

"Die wirtschaftliche Entwicklung Monacos hängt von seiner Fähigkeit ab, Unternehmer, Investoren, Unternehmen, Arbeitnehmer und Touristen anzuziehen", sagte Dartout.

Vor einer Versammlung von Regierungsmitgliedern und lokalen Wirtschaftsvertretern, Stiftungen und Verbänden des Fürstentums hob der Staatsminister die Stärken Monacos im globalen Wettbewerb hervor, darunter die politische und wirtschaftliche Stabilität, die Lebensqualität, die Sicherheit und die fortschrittliche Infrastruktur, die das Land zu einem attraktiven Standort machen.

Mit der Einrichtung der Attraktivitätseinheit im März 2023 fördert Monacos Strategie die interministerielle Zusammenarbeit und nutzt das Fachwissen und die Netzwerke öffentlicher und privater Einrichtungen wie das diplomatische und konsularische Korps, die Monaco Association for Financial Activities, das Monaco Economic Board und Monaco Private Label.

Nachdem Frédéric Genta die Aufgaben der Attraktivitätseinheit erläutert hatte, erläuterte er die im vergangenen Jahr durchgeführten Maßnahmen zur besseren Anziehung, Aufnahme und Integration der Einwohner: "Im globalen Wettbewerb zwischen den Ländern um Talente und Investoren ist die Ansiedlung und Bindung unserer Gemeinschaft in Monaco von entscheidender Bedeutung, ebenso wie die Tatsache, dass wir weltweit Spitzenstaffeln haben. Die MPL muss eine Plattform werden, die beide Ziele erreicht."

Frédéric Genta stellte auch die Strategie und die neue Führung von Monaco Private Label vor, einem internationalen Netzwerk mit weltweitem Einfluss, dem fast 2.000 Unternehmer, Investoren und Wirtschaftsführer aus über 60 Ländern angehören. Ziel ist es, das Netzwerk zu bereichern und das Zugehörigkeitsgefühl durch exklusive und philanthropische Veranstaltungen zu fördern, die in Partnerschaft mit öffentlichen und privaten Einrichtungen unter der Bezeichnung "Friends of MPL" organisiert werden.

ORIGINALQUELLE & FOTO: Pressedienst der monegassischen Regierung

Laurence Garino, Kabinettschef des Staatsministers, S.E. Pierre Dartout, Chloé Leclercq und Frédéric Genta