Der Club des Résidents Etrangers de Monaco (CREM) und CMB Monaco haben ihre Partnerschaft erneuert und damit ihr anhaltendes Engagement für die Einwohner des Fürstentums bekräftigt.

Seit 2022 haben CREM und CMB Monaco ihre Kräfte gebündelt, um den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Einfluss des Fürstentums Monaco zu fördern. Dank dieser strategischen Partnerschaft können die Mitglieder der CREM von einem privilegierten Zugang zu den erstklassigen Bankdienstleistungen der CMB Monaco profitieren, während die Privatbank ihre Beziehungen zur internationalen Gemeinschaft in Monaco ausbauen kann.

"Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit CMB Monaco fortzusetzen", sagte Alexandre Boin, Geschäftsführer von CREM. "Diese verstärkte Zusammenarbeit wird es uns ermöglichen, unseren Mitgliedern weiterhin exklusive Möglichkeiten und einzigartige Vorteile zu bieten".

Francesco Grosoli, CEO von CMB Monaco, ist seinerseits begeistert von der Fortsetzung dieser Zusammenarbeit: "Unsere Partnerschaft mit CREM zeigt, dass wir die internationale Gemeinschaft Monacos unterstützen wollen. Unsere Kundschaft ist sehr international, und wir setzen uns dafür ein, ihre Integration sowie ihre Teilnahme am sozialen und wirtschaftlichen Leben vor Ort zu erleichtern".

Die Erneuerung dieser Partnerschaft markiert eine neue Etappe in der gemeinsamen Geschichte von CREM und CMB Monaco und zeugt von ihrem gemeinsamen Bestreben, zur Attraktivität des Fürstentums zum Nutzen seiner internationalen Einwohner beizutragen, so CREM.

FOTO: Francesco Grosoli, CEO CMB Monaco ; Louisette Azzoaglio Levy-Soussan, Präsidentin des CREM ; Alexandre Boin, Direktor des CREM