Im Gegensatz zu London, Dubai und Doha wird das nächste Twiga seine Türen in unmittelbarer Nähe des Fürstentums öffnen. Der in Monaco lebende ehemalige Formel-1-Chef und heutige Gastronom Flavio Briatore hat die nahegelegene italienische Stadt Ventimiglia als nächstes Ziel für ein Twiga ausgewählt.

Twiga Baia Beniamin" wird weit weg von den belebten Straßen sein und stattdessen im malerischen Baia Beniamin liegen, nur 20 Autominuten von Monaco entfernt. Sehen Sie sich den Teaser unten an:

Trotz der versteckten Lage werden die Gäste erfreut sein zu erfahren, dass ein Shuttle-Boot zur Verfügung steht, das von Monaco aus in 10 Minuten nach Baia Beniamin fährt. Alternativ ermöglicht ein Hubschrauberlandeplatz einen auffälligeren Zugang, und wer auf vier Rädern unterwegs ist, kann einen Parkservice in Anspruch nehmen.

Der Bürgermeister von Ventimiglia, Flavio Di Muro, sieht in der Eröffnung des neuen Twiga eine einmalige Chance für seine Stadt, da das neue Restaurant 40 bis 45 Arbeitsplätze schaffen wird.

In der Zwischenzeit zeigte sich Briatore beeindruckt von der schnellen Reaktion von Bürgermeister Di Muro und sagte der italienischen Zeitung Il Messagero: "Was mich an Ventimiglia beeindruckt hat, ist der Bürgermeister. [In Italien] gibt es so viel Bürokratie. Normalerweise bedeutet das, dass nichts getan wird. Hier jedoch haben wir eine fabelhafte Verwaltung, die uns, vor allem dank des Bürgermeisters, geholfen hat, alle Hürden zu überwinden, die Unternehmer normalerweise abschrecken."

Entdecken Sie alle Details auf der Website von Twiga Baia Beniamin hier.

Abgebildet mit freundlicher Genehmigung von Twiga Baia Beniamin